Zentrum für psychologische Beratung, Basel
Lea Sturm
Lea Sturm
Johanna Hersberger
Johanna Hersberger
Michael Sturm
Michael Sturm
Lukas Nissen
Lukas Nissen

 

Unsere Angebote im Einzelnen

Psychotherapie

Psychotherapie ist eine Methode zur Behandlung von Gefühlszuständen und Verhaltensmustern, die das Wohlbefinden im Alltag beeinträchtigen. Im Prozess der Psychotherapie wird zuerst ein Verständnis für die Entstehung der aktuellen Probleme erarbeitet, um anschliessend gezielt über die Veränderung einzelner Problemfaktoren eine Verbesserung des Wohlbefindens und der Handlungsfähigkeit zu erreichen. Gegenstand der gemeinsamen Arbeit in der Therapie sind Denken, Fühlen und Verhalten der betroffenen Person.
In einer Abklärungsphase werden die Faktoren erhoben, welche für die psychischen Probleme ausschlaggebend sein könnten. Im Anschluss werden entsprechend den Zielen der hilfesuchenden Person neue, hilfreichere Denk- und Verhaltensmuster aufgezeigt und eingeübt. Dieser Prozess wird durch eine tragfähige Beziehung zur Therapeutin oder zum Therapeuten unterstützt.

Die meisten Krankenkassen übernehmen für Psychotherapien, Kriseninterventionen und notfallpsychologische Interventionen einen Teil der Kosten über die Zusatzversicherung. Bitte erkundigen Sie sich über eine mögliche Kostenbeteiligung bei Ihrer Krankenkasse.

Zu den Tarifen
Zu unserer Arbeitsweise in Psychotherapie

Krisenintervention

Ausgelöst wird eine Krise meist durch das Zusammentreffen mehrer belastender Faktoren oder durch ein bestimmtes Ereignis (z.B. Trennung, Tod einer nahestehenden Person, Jobverlust, lebensbedrohliche Krankheit usw.). Ziel ist es, mit der emotionalen Belastung umgehen zu lernen, einen Weg aus der Krisensituation zu finden und neue Perspektiven zu erarbeiten. Bei Bedarf kann sich der Krisenintervention eine Psychotherapie anschliessen.

Notfallpsychologie

In notfallpsychologischen Einsätzen werden direkt Betroffene, Angehörige und Rettungskräfte bei schwerwiegenden Ereignissen wie Unglücken, Katastrophen, Verbrechen, Terrorakten und kriegerischen Ereignissen psychologisch betreut. Ziel ist es, das starke und akut auftretende Stresserleben und die mentale Überbelastung zu reduzieren und stabilisierend einzuwirken, das Erlebte zu bewältigen und chronische psychische Folgeschäden möglichst zu verhindern.

Die meisten Krankenkassen übernehmen für Psychotherapien, Kriseninterventionen und notfallpsychologische Interventionen einen Teil der Kosten über die Zusatzversicherung. Bitte erkundigen Sie sich über eine mögliche Kostenbeteiligung bei Ihrer Krankenkasse.

Zur Tariftabelle